Wir gratulieren Ihnen zu Ihrem Fachwerkhaus. Es hat viele Vorteile – und neben dem reinen Wohn- und Nutzwert all die liebenswerten Eigenheiten, die zu Heimat und Geborgenheit gehören.

Wenn Sie Ihr Fachwerkhaus modernisieren informieren Sie sich, welche Bauteile erhaltenswert sind. Nicht alles, was unansehnlich aussieht, gehört auf den Müll. Vieles davon kann bei der Reparatur noch genutzt werden. Das ist ja gerade der Vorteil Ihres Hauses, dass es sich reparieren lässt. Das haben Generationen vor Ihnen auch getan. Weil gute altbewährte Materialien schon immer kostbar waren.

fachwerkhausquadrat

Deshalb: Erhalten Sie es!
Lassen Sie es nicht kaputt sanieren und strapazieren Sie es auch nicht durch eine Nutzung, die es nicht verträgt. Dann behält es auch seinen Charme und seine Einmaligkeit.

Bei dem schonenden „Was und Wie“  steht Ihnen unser Restaurator im Zimmererhandwerk gerne zur Seite.

Übrigens wussten unsere Vorfahren mehr von Haltbarkeit, von gutem Raumklima und von Baustoffen, als Sie vielleicht auf Anhieb glauben würden. Sie waren eben viel stärker in die natürlichen Abläufe einbezogen als wir heute.

Sanierung einer Jugendstilvilla in Kaufungen

Ein sehr schönes Beispiel, für eine gelungene Sanierung eines alten Fachwerkgebäudes wird in dem nebenstehenden Video beschrieben.

 

Dämmen und Wandheizung mit Lehm

Nach modernen Standands mit Lehm dämmen oder eine Wandheizung in Lehm integrieren.

ein Film der Georg – August – Universität Göttingen

Menü schließen